Home / Alle pflanzen Bäume – Und du?

Alle pflanzen Bäume – Und du?

Bäume, Bäume, Bäume – Wald! Immer mehr Unternehmen entdecken Aufforstungsprojekte für sich als Beitrag zum Klimawandel. Ein einzelner Baum mag zwar nicht viel ändern. 1.000.000 Bäume machen da schon einen größeren Unterschied.

Was bringt das eigentlich?

Seit Jahren roden Menschen mehr und mehr Bäume, deutlich mehr als nachgepflanzt wurden. Obwohl dieses Wissen besteht, werden weiter Wälder abgeholzt, um Weideland zu schaffen. Dass die Fähigkeiten der Bäume über das Dasein als Feuerholz oder Platzhalter für Weideland hinaus geht, wird dabei ignoriert.

Bäume nehmen CO2 auf und binden dieses. Wenn also mehr Bäume gepflanzt werden, kann mehr CO2 aufgenommen und gebunden werden. Der CO2-Gehalt in der Atmosphäre sinkt, die Erderwärmung wird gebremst. Bäume können also einen Teil des Schadens, den wir verursacht haben, kompensieren. Diese, so genannte, “Natural Climate Solution” ist die größte natürliche Klimaschutzmöglichkeit ist, die uns zur Verfügung steht.

Als wäre das nicht Grund genug, mehr Bäume zu pflanzen, bieten Wälder vielen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Die Tiere, die aus den Wäldern in die Städte verdrängt wurden, haben neuen Erholungsraum. Nicht nur die biologische Vielfalt profitiert davon, sondern auch wir Menschen.

Wer macht mit?

Ecosia

Ecosia ist eine Suchmaschine, die 2009 von Christian Kroll ins Leben gerufen wurde. Er kam auf die Idee, eine wohltätige Suchmaschine mit Aufforstungs- und Bepflanzungsprojekten zu verknüpfen. Ecosia finanziert durch Suchanzeigen generierte Einnahmen Pflanzprojekte in aller Welt. Bis heute wurden über 110.000.000 Bäume durch Ecosia gepflanzt.

#TeamTrees

Der US-amerikanische Youtuber Mr. Beast ist für seine überdimensionalen und unvorstellbaren Videoideen bekannt. Als er 20 Millionen Abonnenten auf Youtube erreichte, schlug einer seiner Fans vor 20 Millionen Bäume zu pflanzen, um den Meilenstein zu feiern. Nachdem dieser Vorschlag viral ging, schloss sich Mr. Beast mit seinem YouTube-Kollegen Mark Rober zusammen und startete die Aktion „Team Trees“. Diese Spendenaktion hatte das Ziel 20 Mio. USD bis 2020 zu sammeln, um 20 Millionen Bäume zu pflanzen, was schnell übertroffen war. Die Bäume sollen bis Dezember 2022 gepflanzt sein. Vorraussichtlich sollen die gepflanzten Bäume würden ca. 1,6 Mio. Tonnen CO2 und 116 Tausend Tonnen chemisch belastete Luft bereinigen.

EDEKA

Der Discounter hat sich auch am Baumpflanz-Hype beteiligt. Man sammelt Stempel auf einer Sammelkarte. Für jeden Einkauf von Mehrwegboxen, -netzen und -kaffebechern gibt es einen Stempel. Wenn 10 Stempel erreicht wurden, gibt man die Karte ab und Edeka pflanzt einen Baum in der Umgebung. Wenn in der Umgebung keine Möglichkeit ist, unterstützt EDEKA Südwest Baumpflanzprojekte des WWF.

Bauhaus

So ironisch es auch klingt, hat sich nun auch ein Baumarkt dafür entschieden zum 60. Jubiläum an einer Aufforstaktion teilzunehmen. Bei den Waldaktionstagen von Bauhaus kann man nun zusammen mit Bauhaus Bäume pflanzen gehen. Die Teilnahme ist kostenlos.

https://richtiggut.bauhaus.info/waldaktionstage

Auch Lust bekommen aktiv zu werden?

Dann nicht lange warten! Hilf mit, durch das Herunterladen der Ecosia App, indem man selbst Bäume pflanzt oder an der Aktion von Bauhaus teilnimmt. Wem das nicht genug ist, kann sich bei Organisationen wie Prima Klima oder dem Bergwaldprojekt engagieren.


-->